Auch wir freuen uns immer wieder über Lob, Dank und Empfehlungen. Das Team der HSBC hat folgenden Bericht in das Intranet gestellt und uns somit den Kollegen in den vielen anderen Abteilungen empfohlen! Wir sagen Danke, auch weil wir den Text hier für die anderen aufzeigen dürfen!

Strahlender Sonnenschein, ein ruhiger See (Hariksee), Badehosen im Gepäck, besser kann ein gemeinsamer Teamevent nicht beginnen. Nach über 2 Jahren des Nicht-Sehens freuten wir uns riesig, uns alle wiederzusehen. Selbst unser Kollege aus Österreich ließ es sich nicht nehmen, die Reise auf sich zu nehmen. Statt Chillen war beim gemeinsamen Teamevent von International Tax Reporting allerdings tatkräftiger Einsatz gefragt.

Als erstes stand ein SUP (Stand-Up-Paddling) Einsteigerkurs am wunderschönen Hariksee in der Nähe von Mönchengladbach auf dem Programm. Nach einer Begrüßung durch die Trainerin von Paddeln macht Spass, gab es einen kleinen Theorieteil. Schließlich sollte jeder wissen, wie er sich auf dem Wasser zu verhalten hat und welchen Sinn und Zweck die Ausrüstung hat.

Dann ging es mit der Paddelbrücke vom Steg aus auf die Boards und die Theorie wurde in die Praxis umgesetzt. Bereits im Knien stellten einige fest, dass das eine ziemlich wackelige Angelegenheit ist. Nach einigen Minuten und dem Ausprobieren von Paddelbewegungen und Drehungen trauten sich dann aber die ersten in den Stand. Nun wurde es noch ein wenig wackeliger und dem/der ein oder anderen zitterten gehörig die Knie. Dies ging aber nach ein paar Minuten bei allen vorbei und das entspannte Paddeln konnte beginnen. Es wurde noch die ein oder andere Gleichgewichtsübung gemacht, um das Verhalten des Boards und seine Stabilität besser kennen zu lernen. Nun wurde eine Runde gechillt gepaddelt bis dann die wichtigste Übung, „Wie komme ich wieder aufs Board wenn ich ins Wasser gefallen bin“ anstand. Das wird leider von vielen unterschätzt und so brauchten einige mehrere Anläufe um wieder oben anzukommen.

Wieder zurück an Land ging es an die nächste Herausforderung. Nachdem nun alle stabil auf dem Board stehen können und die Grundtechnik beherrschen, ging es auf das BIG-SUP auf dem bis zu 8 Erwachsene gemeinsam paddeln können. Hier ist natürlich absolute Teamarbeit gefragt. Der Anfang war etwas holprig und es gab den ein oder anderen erschreckenden Aufschrei aber dann ging es in einer gemütlichen Runde über den See. Auf dem Rückweg konnten sich der ein oder andere es sich nicht nehmen lassen, die Stabilität des Boards und den Gleichgewichtssinn eines jeden Einzelnen zu testen. Das sorgte für eine sehr spaßige Rückfahrt.

Nachdem alle Hände beim Abbau und Verstauen der Ausrüstung anpackten ging es zum gemütlichen, gemeinsamen Ausklang ins nahegelegene Restaurant. Gutes Essen, leckere Getränke und gemeinsamer Austausch standen nun im Mittelpunkt.

Alles in Allem war es ein toller Tag mit vielen neuen Erfahrungen, den wir lange in Erinnerung behalten werden.

Wir sagen einen ganz lieben Dank an das Paddeln macht Spass-Team für die geniale Umsetzung und herzliche Vorplanung!

Euer HSBC-Team

 

Du willst nichts verpassen…
…und willst frühzeitig über unsere Projekte, geführten (Städte-)Touren und Aktionen  informiert werden? Dann kannst du dich gerne für unseren neuen Newsletter anmelden. Keine Angst, er kommt maximal 3-4 Mal im Jahr. Du kannst uns parallel natürlich auch auf Facebook @paddelnmachtspass und Instagram @paddelnmachtspass folgen, um auch die besonderen Momente nicht zu verpassen.