Berlin im Wohnmobil – entspannter geht es eigentlich nicht!

Im April standen einige Termine im Großraum Berlin an – zum einen musste ich verschiedene Locations anschauen, ob diese für unsere Wassersport-Projekte „Kanu on Tour – „Paddeln-macht-Spass.de“ und „Start-Boating.de“ grundsätzlich in Frage kommen. Zum anderen wollte ich einige Kooperationspartner persönlich kennen lernen. Tagtägliche Telefonate sind natürlich einfacher, jedoch finde ich, dass der persönliche Kontakt immer noch unbezahlbar ist. Vielleicht bin ich da oldschool, aber ich stehe dazu und würde es immer wieder unterschreiben, auch wenn dies einen nicht unerheblichen Zeitaufwand bedeutet.

Beruflich nach Berlin zu dürfen ist meiner Meinung nach ein echter Glücksfall. Unsere Hauptstadt ist voll von aktuellen und historischen Sehenswürdigkeiten und auf den Wegen vom einem zum anderen Termin ergeben sich durchaus kleine Zeitfenster, sich diese schönen Dinge einmal live und in Farbe anzuschauen. Die Frage, ob ich mir ein Hotel buche oder mit dem Wohnmobil in die Hauptstadt fahre stellt sich mir glücklicher Wiese erst gar nicht. Unser CaraLoft von Weinsberg bietet jeglichen Komfort, welchen man unterwegs zum Leben und Arbeiten benötigt. Ich persönlich fühle mich damit viel freier, flexibler und vor allem Zuhause! Sicherlich ist es einfacher, mal schnell ein Hotel zu buchen und irgendwie nach Berlin zu fahren. Aber nach mehreren hundert Hotelübernachtungen habe ich mich einfach sattgesehen und genieße das kleine fahrbare Zuhause, statt in sterilen Hotelzimmern einzukehren. Dies ist natürlich reine Geschmacksache, jedoch genieße ich diese Freiheit sehr, zumal man in keinster Weise auf Komfort verzichten muss, denn es ist ja alles an Bord! Besonders die Vorbereitungen meiner Termine konnte ich entspannt im CaraLoft machen. Es gibt ausreichend Steckdosen, um die benötigte Büro-Infrastruktur anschließen zu können. Auch ist durch die drehbaren Fahrer- und Beifahrersitze ein entspanntes, längeres Arbeiten möglich. Dies habe ich ja bereits in den letzten Jahren auf der Kanu on Tour-Roadshow ausgiebig testen können und liebe es. Alles dabei, schnell aufgebaut und auch nach getaner Arbeit schnell wieder sicher verstaut.

Rund um Berlin und Umgebung gibt es natürlich unzählige Campingplätze, welche alle eine gute Ausgangslage für Tagestouren nach Berlin bieten. Da meine Termine zum Großteil im Berliner Zentrum stattfanden, suchte ich nach einer zentralen Möglichkeit, mit meinem CaraLoft in Berlin übernachten zu können. Das Internet gibt natürlich einiges her, jedoch kann man sich natürlich nicht sicher sein, was da so auf einen zu kommt. Zum Glück gibt es das Schwarmwissen in den verschiedenen Foren und Communitys im Internet, die einem bei der Suche mit guten Tipps und Erfahrungswerten helfen können. Eine der, meiner Meinung nach besten Gruppen ist die der „CamperStyle.de“-Community – ich verfolge Nele, Jalil und ihr Team bereits seit Jahren, zumal ich die beiden im Rahmen meiner Arbeit auf dem Caravan Salon bereits persönlich kennenlernen durfte und kann diese Gruppe jedem Interessierten nur ans Herz legen. Alle Admins sind Berufscamper, mit Leidenschaft dabei und legen alle einen sehr großen Wert auf einen guten Umgangston in ihren Gruppen. Jeder von Euch, der schon mal im Netz gesucht hat, weiß, was da so abgehen kann. Deshalb kann ich hier nur sagen: Daumen hoch!!! Als ich meine Anfrage nach einem Stellplatz in die Gruppe stellte, bekam ich gleich mehrere gute Tipps für Berlin, wobei mich direkt einer ansprach. Die „Wohnmobil-Oase“, ein Wohnmobil- und Caravan Stellplatz, liegt tatsächlich mitten im Herzen der Metropole. Die gute Verkehrsanbindung fand ich ideal, denn ich hatte vor, meine Termine in Berlin möglichst mit dem Fahrrad zu bestreiten, um viel von der schönen Stadt erleben zu können. Für schlechtes Wetter war eine gute „Öffi“-Anbindung wichtig. Auch perfekt, denn der Bahnhof Gesundbrunnen  ist nur wenige Gehminuten (ca. 300m) entfernt. Von hier aus fahren sowohl Regional- und Fernzügen als auch S- und U-Bahn. Somit konnte ich alle Termine  in der Innenstadt einfach erreichen, ohne mich mit dem Wohnmobil durch den Großstadtdschungel schlagen zu müssen.Das sparte mir viel Zeit, Stress, Nerven und schonte die Umwelt, denn Parkplatzsuche mit einem Wohnmobil in der Innenstadt ist definitiv kein Vergnügen – aber, dies ist absolut kein Nachteil, denn wenn man etwas plant, ist man in der Innenstadt ohne Auto immer entspannter und flexibler unterwegs! Praktisch, denn Fahrräder passen beim CaraLoft locker auf den Heckträger oder direkt in die Garage.

Die „Wohnmobil-Oase“ in Berlin findet man auf der Hochstraße am Ende einer kleinen Sackgasse. Der Stellplatz hat ca. 95 Parzellen in einem angenehm ruhigen, schönen und grünem Ambiente – trotz der zentralen Innenstadtlage. Die Anlage ist ganzjährig geöffnet und bietet mit Strom- und Wasserversorgung, sanitären Anlagen, Gasflaschenservice und vielen weiteren Serviceleistungen alles was das Camperherz begehrt und auch meinen vierbeinigen Buddy Chewie hätte ich mitnehmen können. Wenn gewünscht, organisiert das Team der Oase Sightseeing-Touren, aber ich hatte ja mein Fahrrad dabei und bin lieber autark unterwegs. Der Service am Platz war sehr zuvorkommend. Was ihr beachten solltet sind die Öffnungszeiten! Eine Anreise nach Schließung ist fatal, da man in der Innenstadt schnell mal irgendwo einen Platz zum Übernachten finden muss – ist mir leider passiert und es war eine sehr unruhige Nacht. Durch eine Vollsperrung bin ich erst um 2:30 Uhr nachts in Berlin angekommen und da ich ziemlich groggy war, nahm ich auch die erstbeste Möglichkeit war und muss sagen: Berlin lebt auch in der Nacht! Mein Tipp: in einer solchen Situation lieber etwas außerhalb übernachten – dann könnt ihr auch schlafen ;-) Auch solltet ihr im Vorfeld reservieren – je nach Saison ist eine spontane Übernachtung sicherlich schwierig, da der Platz, trotz Schneegestöber, auch im April relativ voll war!

Was könnt ihr ganz einfach mit dem Fahrrad oder Öffi erreichen? Ganz in der Nähe befinden sich zum Beispiel das Brandenburger Tor, die Siegessäule, der Berliner Dom, der Fernsehturm, der Hochbunker mit dem Flakturm, der Potsdamer Platz sowie Checkpoint Charlie um nur einige Sehenswürdigkeiten zu nennen, von denen jeder schon gehört hat. In der pulsierenden Metropole ist die gespaltene Geschichte Deutschlands teilweise noch deutlich spürbar, sichtbar und greifbar und der Kontrast zur Neuzeit und Moderne ergibt ein faszinierendes Spannungsfeld, dass jeder mal gesehen und erlebt haben sollte.

Sehr spannend dürfte ein Besuch im Unterwelten-Museum sein, dafür wurde im U-Bahnhof Gesundbrunnen der „Bunker B“ angemietet, der mittlerweile unter Denkmalschutz steht, und über vier Etagen kann man die Ausstellung mit dem Schwerpunkt »Ziviler Luftschutz des Zweiten Weltkriegs«, der Bombenkrieg und seine Auswirkungen, neuzeitliche Bodenfunde sowie Munitionsbergungen besichtigen. Museums- und Kulturfreunde kommen in Berlin voll auf ihre Kosten – von Naturkunde, Kommunikation, Spionage, Medizinhistorik, Technik und Computerspiele bis hin zur Currywurst  gibt es hier interessante Museen für alle erdenklichen Themenbereiche.

Alle diese Highlights sind von der Wohnmobil Oase aus – egal ob zu Fuß, per Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln – schnell, einfach und bequem erreichbar und machen diese Location ganz besonders attraktiv!

Ein Besuch in der Hauptstadt mit allen flexiblen Vorteilen, die das Wohnmobil-Camping in der Oase Berlin bietet, kann ich also nur wärmstens weiterempfehlen und hoffe ihr habt genauso viel Spaß dabei wie ich!

#kanuontour #paddelnmachtspass #ilovekanu #sup #gatzkanus #gumotex #boot2018 #bootplaynow #bootDuesseldorf #weinsberg #globetrotter #caraloft #caravansalon #tournatur #protective #knaus#gewässerretter #dkv #chriskayaks #secumar #fritzberger #sirensup #kanumagazin #kajakmagazin #unterwasser #tideless #treckingmagazin #camperstyle #drcamp #outdoorkid #2increase #startboating #blueoceanworld #camping #alltagsausbrecher #2increaseinaction #entdeckewassersport #spochtsgeist #starterwelt #campingplatzgravinsel #campingferienparkteichmann #campingferienparkfalkensteinsee #naturcampingspitzenort #naturcampingzweiseen #strandcampingwagingamsee #viaclaudiacamping #knauscampingbaddürkheim #berlin


«

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.