Dem Gewitter entgegen – 26.07. Via Claudia Camping

Seid Jahren sind wir auf dem Campingplatz Via Claudia Camping mit unserer Tour. Er liegt wunderschön und der Stausee, der direkt am Platz ist eignet sich hervorragend zum Paddeln. Deswegen sind wir auch in diesem Jahr wieder dort hin gefahren, um den Campern zu zeigen, wie toll dieser Sport doch ist. Wie schon im letzten Bericht erwähnt, sind noch am Abend des 25. Julis losgefahren. Die Strecke an sich war schon super sehenswert. Vorbei am Chiemsee und den ersten Bergen der Alpen, fuhren wir einmal quer durch Bayern. Daher kamen wir erst um 23 Uhr an und waren hundemüde. Also haben wir nur fix den Hänger auf die richtige Stelle geschoben und sind direkt ins Bett gegangen.

Am nächsten Morgen ging es wieder früh los. Erst bauten wir die Aktionsfläche auf, dann machten wir uns daran alle Boote hinzulegen und aufzupumpen. Danach gönnten wir uns erstmal ein Frühstück, bevor es schon um 10 Uhr mit der Aktion losging.

Wir wurden direkt von Maja und Michi überrascht. Die beiden sind jedes Jahr auf dem Campingplatz und helfen uns immer tatkräftig aus – so auch heute. Die beiden gesellten sich zu uns und packten mit an. Danke dafür ihr beiden!

Gegen Mittag kam auch Chris von Chris-Kaykas vorbei. Er ist seit drei Jahren Partner unserer Tour und wollte uns auch in diesem Jahr besuchen. Von ihm haben wir die leichten Faltboote, die ein kleiner Publikumsliebling sind. Er brachte extra für diesen Tourstopp sogar noch drei weitere mit.
Auch er konnte nicht still sitzen und packte mit an. So hatten wir mal eben ein achtköpfiges Team zusammen. Also lief alles ganz entspannt wie am Schnürchen.

Die Probepaddler auf diesem Campingplatz waren ganz verschieden. Von großen Familien bis zu einzelnen Leute, die nur bestimmte Boote testen wollten. So trafen wir super viele nette Leute und konnten einige von einem neuen Hobby überzeugen. Auch der Campingplatzbesitzer konnte es sich nicht nehmen lassen eine Runde mit einem der Oru-kayaks von Chris zu drehen.

Das Wetter war spitzenmäßig, deswegen kam auch das Team SUPscout zu Besuch um sich unsere Aktion auszuschauen. SUPscout ist eine Internetseite, bei der man sich über alle möglichen Touren und SUPspots informieren kann. Also falls ihr mal eine SUP-Tour plant, schaut dort vorbei.

Nach der eventreichen Aktion war unser Tag aber noch nicht vorbei. Denn an diesem Abend hatten wir eine Sundowner fahrt geplant, bei der sich die Camper vorher anmelden konnten. Also paddelten wir los, dem Sonnenuntergang entgegen. Es sind einige tolle Bilder und Videos dabei entstanden, die ihr euch unter dem Beitrag anschauen könnt. 

Obwohl wir extra nochmal überprüft hatten, wie das Wetter während der Tour sein würde, überraschte uns ein Gewitter, das von Osten auf uns zu zog. Erst hatten wir überhaupt nicht gemerkt, dass sich das Wetter verschlechtert hatte, doch als wir plötzlich das grollen hörten, waren wir schon mitten auf dem See. Also drehten wir so schnell wie möglich um und paddelten wieder zurück. Wir sind gerade noch rechtzeitig gewesen, denn als wir wieder an Land waren fing es schon an zu regnen. In den Bergen ist das Wetter doch eher unberechenbar.

#paddelnmachtspass #theurbanscooter #weinsberg #paddelnmachtspass #kanuontour #ilovekanu #sup #supsurf #supsurfer#supsurfing #standuppaddle#standuppaddling #standuppaddleboarding#standuppaddleboard #paddeln #paddelnmithund#teambuilding #travel #reisen#sightseeing #gatz #gatzkanus #gumotex #boot2020#bootplaynow#bootDuesseldorf #weinsberg #maiersports #caraloft #caravansalon#tournatur #knaus#gewässerretter  #kanumagazin #kajakmagazin #tideless #trekkingmagazin #camperstyle #drcamp #outdoorkid #pincamp #supscout#expedclub #campingundreisemagazin #supboardmagazin #Bootssporterleben  #hammansfreizeit #niederrhein #gsupa #sharkproject #camping #caravaning #2increase #alltagsausbrecher #2increaseinaction #entdeckewassersport #spochtsgeist #starterwelt #theurbanscooter #utrecht #niederlande #holland


«